Warning: session_start(): open(/tmp/sess_81947716f62abe6550a2d60a13ad329a, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/unskewed/public_html/centrocampesinocentrocampesino.net/wp-content/plugins/wp-limit-login-attempts/wp-limit-login-attempts.php on line 60

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /home/unskewed/public_html/centrocampesinocentrocampesino.net/wp-content/plugins/wp-limit-login-attempts/wp-limit-login-attempts.php:60) in /home/unskewed/public_html/centrocampesinocentrocampesino.net/wp-content/plugins/wp-limit-login-attempts/wp-limit-login-attempts.php on line 60

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /home/unskewed/public_html/centrocampesinocentrocampesino.net/wp-content/plugins/wp-limit-login-attempts/wp-limit-login-attempts.php:60) in /home/unskewed/public_html/centrocampesinocentrocampesino.net/wp-content/plugins/wp-limit-login-attempts/wp-limit-login-attempts.php on line 60
Projekt Wimpern mit dem Realash Wimpernserum – Centro Campesino – Zentrum gesunder Nägel

Projekt Wimpern mit dem Realash Wimpernserum

Der Schwerkraft meiner Wimpern kann ich zwar noch mit einer entsprechenden Mascara und Wimpernzange trotzen allerdings ändern beide nichts an der fehlenden Länge meiner Wimpern. Natürlich bin ich in dem Besitz von künstlichen Wimpern, jedoch habe ich nicht jeden Tag die Lust und vor allem die Zeit mich der Syphilisarbeit auszusetzen, um die künstlichen Wimpern ordentlich an Ort und Stelle zu platzieren.

Aus diesem Grund hatte ich mich dazu entschieden, das Realash Wimpernserum auszutesten. In erster Linie war natürlich mein Bestreben, meine Wimpern länger und voller werden zu lassen, aber auch die Tatsache, dass ich viele „Leidensgenossinnen“ habe, hat mich dazu bewogen, das Realash Wimpernserum auszuprobieren.

augen-scarf

Das eigentliche Problem

Neben unzähligen Mascaras, künstlichen Wimpern und durchforschten Beautyforen, habe ich schon fast meinen Wunsch nach vollen und langen Wimpern aufgegeben. Morgens hatte mich sogar schon die Lust verlassen, meine Wimpern überhaupt zu tuschen, da egal aus welcher Preiskategorie, mein Mascara die Sache auch nicht retten konnte. Und wie bereits erwähnt, stellen künstliche Wimpern für mich keine nennenswerte Alternative dar, da mir der Zeitaufwand, insbesondere im Alltag viel zu hoch ist. Ebenfalls ausgeschlossen für mich, ist eine alle drei Monate wiederkehrende Wimpernverlängerung in einem Kosmetikstudio. Zum einen war ich mit den Resultaten nicht zufrieden und zum anderen hätte ich gerne meine eigenen Wimpern optimal in Form.

Das ist das Realash Wimpernserum

Selbstverständlich habe ich mich schon sehr viel mit diesen Wimpernseren auseinandergesetzt und vor allem noch mehr davon gehört und gelesen. Ich habe mir zahllose Vorher-Nachher Fotos von begeisterten Anwenderinnen angeschaut und mich dann dazu entschlossen mir zu überlegen, ob ich das Geld in solch Serum investiere und ob es wirklich für meine Problematik geeignet ist. Denn wenn ich jetzt mal ehrlich bin, dann überlegt man sich die Sache schon dreimal, bevor man für 3ml Serum vergleichsweise viel Geld auf den Tisch legt.

Naja, wie ihr seht, habe ich mich am Ende doch dazu entschlossen und über einen Zeitraum von 8 Wochen das Realash Wimpernserum ausgetestet. Ich war mindestens so gespannt wie ihr jetzt, ob wirklich in nur 2 Monaten sichtbare Ergebnisse zu verzeichnen sind.

Zufallsentdeckung

Die Entdeckung von einem Wimpernserum beruht auf einem wahren Zufall. Die oder der Inhaltstoff/e für den unverwechselbaren Augenaufschlag mit voluminösen Wimpern war zu Anfang ein in Augentropfen vorkommender Wirkstoff. In den USA wurden sämtliche Augenärzte buchstäblich überrannt, weil sich die Wirkung auf die Wimpern wie ein Lauffeuer rum sprach und so viele Frauen diese wundersamen Augentropfen auch haben wollten, obwohl sie sie aus medizinischer Sicht gar nicht benötigt hätten.

In der Zwischenzeit wurden einige Präparate, auch mit unterschiedlichen Wirkstoffen auf den Markt gebracht, die die gleiche Wirkung erzeugen sollen. Ziel sind dichtere und längere Wimpern. Aber auch strapazierte Wimpern beispielsweise durch Krankheiten, Chemotherapien oder Verlängerungen sollen durch das Serum wieder aufgepäppelt werden.

Die Anwendung des Realash Wimpernserums

Wie vorgeschrieben soll man das Serum über einen Zeitraum von ein paar Wochen nehmen, für optimale Ergebnisse werden 8 Wochen angegeben. Es wird empfohlen, das Serum am Abend anzuwenden, da es unmittelbar am Wimpernkranz und dem ungeschminkten Auge für mindestens 8 Stunden einwirken sollte. Aufgrund der Formel von Realash Wimpernserum soll die natürliche Wachstumsphase der Wimpern verlängert werden, ergo, meine Wimpern sollen so ausgiebiger vor sich hin wachsen. Bereits nach 30 Tagen soll man die ersten Ergebnisse sehen können.

Während meiner ersten Anwendung konnte ich feststellen, dass das Realash Wimpernserum in seiner Konsistenz sehr angenehm ist. Weil das Serum nicht zu flüssig ist, eher wie eine Art Gel, fließt es einem nicht sofort in alle Richtungen. Der Pinsel zum Auftragen ist äußerst präzise und daher kann man sehr genau und gut an dem Wimpernkranz arbeiten. Das Wimpernserum ist farblich neutral, sprich durchsichtig, man kann daher nicht sehen, wo man es bereits aufgetragen hat, daher hier systematisch an die Sache rangehen.

Die Anwendung an sich dauert nicht länger als zwei Minuten und ist somit im Handumdrehen erledigt. Damit man das Auftragen am Abend nicht vergisst, habe ich mir zur Erinnerung eine kleine Notiz an den Spiegel geheftet. Der Inhalt von 3 ml reicht nach den Angaben des Herstellers, etwa für einen Zeitraum von 4-5 Monaten.

Während der ersten Anwendungen habe ich mich noch etwas schwer getan und es hat auch immer ein ganz kleines bisschen gebrannt, aber nach einer Woche etwa hatte ich den Dreh raus und ich hatte mich an das Wimpernserum gewöhnt. Selbstverständlich hatte ich mich vor der ersten Verwendung des Serums zu möglichen Nebenwirkungen schlaugemacht und wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich bei seinem Augenarzt entsprechend aufklären lassen.

Zu den Inhaltsstoffen von Realash Wimpernserum

Das Realash Wimpernserum ist ausschließlich aus natürlichen Zutaten zusammengesetzt, im Einzelnen aufgezählt diese:

  • Kollagen & Elastin
  • D-Panthenol
  • Hyaluronsäure
  • Kollagen
  • Mango-Extrakt
  • Aloe
  • Marigod-Extrakt
  • Granatapfel-Extrakt
  • Bitterorangenblüten-Extrakt
  • Papaya-Extrakt
  • Flachs und Calamus-Extrakt
  • Sägepalmen-Extrakt
  • Tripeptide 1
  • Hydrolysiertes Seidenprotein
  • Schachtelhalm
  • Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide
  • Biotinoyl

>> Zusätzlich ist das Realash Wimpernserum von Augenärzten und Dermatologen getestet worden und zwar nicht in Tierversuchen!

Diese Kosten kommen auf Dich zu

Das Wimpernserum von Realash zählt zu Seren im Mittelpreissegment und im Starterkit für den Einsteiger kostet es 60 Euro (inkl. Versandkosten). Ihr könnt Euch weitere Informationen zu dem Wimpernserum auf der Internetseite von Realash holen. Übrigens sind dort auf der Seite noch viele weitere Beautyprodukte von dem Hersteller Realash zu finden wie beispielsweise Eyeliner, Mascara, Eye Pencil, Augenbraunserum etc.

Mein Fazit und meine Erfahrungen mit dem Realash Wimpernserum

Natürlich war ich vor der Behandlung mit dem Realash Wimpernserum, wie oftmals vor der Benutzung von derartigen Mitteln, skeptisch. Auch ich bin schon öfters mal enttäuscht worden, von Produkten die viel versprechen aber nichts halten. Nach 8 Wochen mit dem Serum habe ich allerdings ein eindeutiges Fazit und Erfahrungen mit Realash.

Zu der Anwendung und der Verträglichkeit

Gerade weil das Realash Wimpernserum täglich angewendet wird, hat die Verträglichkeit oberste Priorität. Meine erste Anwendung erfolgte dann am Abend zu Beginn erst mal an einem Auge, schließlich wollte ich trotz der klinischen Tests auf Nummer sicher gehen. Besser ist es am Morgen mit einem unschönen Auge aufzustehen, anstatt gleich mit zweien.

Für mich stellte sich allerdings ziemlich flott heraus, dass ich das Produkt gut vertrage und ich keine Probleme damit kriegen würde. Weder verspürte ich ein Großartiges brennen, noch waren da irgendwelche Reizungen.

Zusätzlich zu dem Wimpernserum, empfehle ich ein paar Notizzettelchen in der Wohnung zu verteilen und ein mindest Maß an Disziplin. Insbesondere in den ersten Tagen haben mir die Zettelchen geholfen, mich an das Auftragen des Serums zu erinnern. Denn gerade am Anfang ist die regelmäßige Anwendung ausschlaggebend für die Wirkung und somit für den Erfolg des Serums. Das Auftragen an sich ist, wie bereits erwähnt, in wenigen Minuten erledigt. In meiner alltäglichen Abendroutine habe zuerst mein Gesicht komplett abgeschminkt, dann gründlich gewachsen und anschließend habe ich mit dem sehr feinen Pinsel das Serum ganz nah an meinem Wimpernansatz aufgetragen. Danach musste ich etwa 1 – 2 Minuten warten, damit das Serum trocknet und ich ins Bett gehen kann. Während meines verdienten Schönheitsschlafes hat Realash dafür gesorgt, dass auch meine Wimpern sich verschönern.

An und für sich klingt die Menge 3 ml ja jetzt nicht besonders viel, aber nach mehr als 8 Wochen Anwendungszeit ist in dem Serum noch einiges an Inhalt drin, sodass man drei Monate bestimmt damit voll bekommt. Allerdings sollte man nach dem 3. Monat die Anwendung auf ein bis zwei Mal die Woche beschränken, so kann man sich die erzielten Ergebnisse erhalten.

Das Ergebnis

In den Ersten ein bis drei Wochen der Behandlung konnte ich leider noch keine Veränderung feststellen, allerdings in der vierten Woche beim genauen Blick in den Spiegel ist mir aufgefallen, dass meine Wimpern doch tatsächlich länger aber vor allem dichter aussehen. Für Außenstehende jetzt nicht unbedingt sichtbar, aber mir viel eine gewisse kleinere Veränderung trotzdem auf. Natürlich habe ich vor dem Beginn mit Realash Wimpernserum meine Augen, explizit meine Wimpern fotografiert und das auch während der gesamten Behandlung so beibehalten.

Das Realash Ergebnis

Was mir persönlich nicht jeden Tag so aufgefallen ist beim täglichen Blick in den Spiegel, haben mir aber dann die Bilder verdeutlicht.

Inzwischen bin ich einfach nur begeistert, wie viel Spaß es macht, meine Wimpern zu tuschen, weil jetzt ordentlich was vorhanden ist zum Tuschen. Endlich sind die Zeiten vorbei, in denen ich mir künstliche Wimpern aufkleben oder anschweißen lassen muss. Meine persönliche Meinung geht nichts über eigene Wimpern. Die Kosten sind natürlich nicht außer Acht zu lassen aber wenn ich bedenke, wie viel Geld ich schon für nutzlose Produkte ausgegeben habe, ist das Geld für das Realash Wimpernserum mehr als gut investiert. Bei einer genauen Berechnung, ausgehend von dem Starterkit für 60 Euro, beträgt der Preis für die Anwendung des Serums nur 0,33 Euro pro Tag.

Eines ist sicher für mich, dass Wimpernserum Realash bleibt, ein wichtiges Produkt in meinem Badezimmer und kann es getrost jeder Frau, die ebenfalls Unzufrieden ist mit ihren Wimpern, weiterempfehlen. Vielen Dank an Realash für meine Traumwimpern!

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Warning: Unknown: open(/tmp/sess_81947716f62abe6550a2d60a13ad329a, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0